Alternative Antriebe

Heute werde ich einen Eindruck erhalten, ob wir sachorientiert im Umwelschutzausschuss arbeiten oder Parteipolitik die Maßgabe des Handelns ist. Ich reiche nach Ladungsfrist einen Vorschlag für einen Beschluss ein, so dass dieser Punkt erst als Nachtrag auf die Tagesordnung kommen kann (2/3 Mehrheit). Wenn nicht, dann eben in der nächsten Sitzung. Zeitkritisch ist mein Antrag nicht, so dass eigentlich entspanntes Handeln möglich wäre.

Es geht darum, dass vor dem Erwerb von neuen motorgetriebenen Arbeitsgeräten geprüft werden soll, ob auch ein CO² neutraler Motor statt eines Verbrennungsmotors geeignet ist. Ziel ist die Vermeidung von Umweltbelastungen durch Lärm, Schmierstoffe und Abgase.

Eigentlich sollte das Ansinnen von allen Fraktionen getragen werden können. Außer, es wird versucht, uns Grünen die Idee nicht zu gönnen.